Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht Das 'KRR'-FAQ-Forum
Diskussion über die und Kommentare zu den "Reichsregierungen" u.ä.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nutzungsregeln Zur 'KRR'-FAQ

TA: Unsauberer Persilschein

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht -> Presseberichte und ähnliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1594

BeitragVerfasst am: 04.02.2005, 02:30    Titel: TA: Unsauberer Persilschein Antworten mit Zitat

Thüringer Allgemeine hat Folgendes geschrieben:

Unsauberer Persilschein

Das Deutsche Reich lebt, behauptet eine immer größer werdende Gruppe von Leuten, die sich einen persönlichen Vorteil von dieser Tatsache versprechen. Unter ihnen sind auch Thüringer. Denen schauen Justiz und Verfassungsschutz jetzt genauer auf die Finger.

(...)

Als der Sondershäuser Amtsrichter Christian Kropp einen "Reichsbeamten" verhaften ließ (TA berichtete), holte die selbst ernannte Reichsregierung eine ganz große Keule heraus: Der Richter wurde verurteilt, an den Kämpfer für die rechte Sache 5000 Euro Entschädigung je Hafttag zu zahlen - mittlerweile sind es 145 000 Euro. Zudem wurde Kropp mit "Reichsacht" belegt. Das meint aus der verworrenen Sicht dieser Leute, der Geächtete ist vogelfrei. Wer ihn umbringt, braucht keine Strafe zu fürchten.

Der Gipfel: Die Reichsregierung forderte Kropp auf, seine Eignung als Richter durch einen "Arisierungsnachweis" zu belegen. Er soll unter anderem nachweisen, dass er kein Jude ist.

Komisch ist das längst nicht mehr. Deshalb interessiert sich nun auch der Thüringer Verfassungsschutz für die Reichs-Verfechter.

(...)

Es ist ein fataler Wunsch, der gerade im Osten immer mehr Leute in den Bann der "Reichsregierung" zieht: Wenn es keine Bundesrepublik gibt, sind auch ihre unangenehmen Dinge des Alltags nicht wahr: die eigene Arbeitslosigkeit, der Steuerbescheid - oder eben die hohen Abwasserbeiträge.

(...)
03.02.2005 Von Eberhardt PFEIFFER


Quelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Willi



Anmeldungsdatum: 26.01.2004
Beiträge: 1575

BeitragVerfasst am: 04.02.2005, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Das scheint nach der Ebel-KRR auszusehen.

Aber irgendwie bin ich doch etwas überrascht. Wo steht denn in der Weimarer Verfassung etwas von Reichsacht und von Ariernachweis?
_________________
Salut
Willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bollmann



Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1103
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 04.02.2005, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Das spielt doch bei den Reichsfuzzies gar keine Rolle, was wo steht. Ich sage nur: Haager Landkriegsordnung.

Die haben eigene Dokumente. :o)
_________________
"Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit."
(Friedrich II)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rheinlaender



Anmeldungsdatum: 07.01.2005
Beiträge: 346
Wohnort: London - UK

BeitragVerfasst am: 04.02.2005, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reichsacht ist durch Ihrer Roemischen Majestaet Antrag entweder durch den Reichstag durch Zustimmung aller Reichstaende oder durch das Reichskammergericht zu erteilen. Sie ist aufzuheben, wenn sich die Person dem Reiche stellt oder durch Act Ihrer Roemischen Majestaet, der Staende oder des Reichskammergerichts ...

PS.: Weiss jemand, wo ich die Gesetzbuecher veroeffentlicht nach 1789 hingelegt habe? Ich kann sie auf den Tod nicht finden ... Klugscheißer
_________________
Ein leidig Lied! Dankt Gott mit jedem Morgen,
Daß ihr nicht braucht fürs Röm'sche Reich zu sorgen!
Ich halt es wenigstens für reichlichen Gewinn,
Daß ich nicht Kaiser oder Kanzler bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
   

Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de