Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht Das 'KRR'-FAQ-Forum
Diskussion über die und Kommentare zu den "Reichsregierungen" u.ä.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nutzungsregeln Zur 'KRR'-FAQ

ER: Irr(e)-witzige Todesurteile

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht -> Presseberichte und ähnliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eric Schilling



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 853

BeitragVerfasst am: 02.05.2005, 17:40    Titel: ER: Irr(e)-witzige Todesurteile Antworten mit Zitat

Heute per Fax eingetroffen:
Elbe Report (Magdeburg)
1. Mai 2005
Seite 3

Zitat:

Irr(e)-witzige Todesurteile

,,Reichsregierungen'': Gefährlich oder Spinner?

von Christian Wohlt

Gerät Ministerpräsident Böhmer in Panik? Kann Innenminister Klaus Jetiorsky noch ruhig schlafen? Herrscht Angst auf der Regierungsbank? Wohl kaum. Obwohl: ,,Das gesamte Kabinett ist zum Tode verurteilt'' weiß Jürgen Schmökel. ,,Und ich auch'', so der Vizechef des Landesverfassungsschutzes. Ihr ,,Verbrechen'': ,,Hochverrat!''. Das Urteil fällte ein so genannteer ,,Reichsgerichtshof'' im Auftrage der ,,Kommissarischen Reichsregierung''.

(...)

Oberguru und ,,Reichskanzler'' ist, wie Schmökel betont, ein ,,Herr, der amtlich für unzurechnungsfähig'' erklärt wurde. Auch die anderen ,,Kabinetts-Mitglieder'' stuft er in diese Kathegorie ein.

(...)

Die Behauptung, das Deutsche Reich existiere weiter, sei zwar verfassungswidrig, jedoch nicht strafbar, erklärt der Verfassungsschützer. Die vermeintlichen Dokumente gingen bei den (richtigen) Gerichten meist als eindeutig als solche erkennbare Spaßurkunden durch.

(...)

Ernst zu nehmender ist eine andere Truppe, die sich ,,Exilregierung des Deutschen Reiches'' nennt. Deren ,,Reichspropagandaminister'' habe sogar in Magdeburg seinen ,,Sitz'', weiß Schmökel. Da es bei dieser Gruppierung eindeutig rechtsextremistische Tendenzen gebe, werde sie vom Verfassungsschutz beobachtet. Diese Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden.
(...)



(Rechtschreibung und Zeichensetzung wie im Printmedium)

zuletzt bearbeitet von admin, 03.05.2005, 17:25 Uhr


Zuletzt bearbeitet von Eric Schilling am 02.05.2005, 21:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bollmann



Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1103
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 02.05.2005, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die behauptung, das Deutsche Reich existiere weiter, sei zwar verfassungswidrig, jedoch nicht strafbar,

Das verstehe ich jetzt nicht. Das BVG hat doch diese These selbst aufgestellt.
_________________
"Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit."
(Friedrich II)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eric Schilling



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 853

BeitragVerfasst am: 02.05.2005, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend, Bollmann!

Der Artikel scheint nicht besonders gut recherchiert zu sein. Allerdings war er ja auch recht kurz, auf Seite 3 klein in zwei Spalten abgedruckt.

Bollmann hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Die behauptung, das Deutsche Reich existiere weiter, sei zwar verfassungswidrig, jedoch nicht strafbar,

Das verstehe ich jetzt nicht. Das BVG hat doch diese These selbst aufgestellt.


Das BVerfG, genau wie der VerfSchutz, entbehren bekanntlich jeglicher Rechtsgrundlage. Ferner schützen sie, wie der Reichskanzler schon richtig bemerkt hat, die Verfassung von 1918 und damit die Reichsregierung. *g* Natürlich alles Quatsch. Anscheinend hat der Autor des Artikels da etwas falsch verstanden. Meiner Kenntnis nach ist im juristischen Raum unumstritten, daß das Deutsche Reich fortbesteht und nun Bundesrepublik Deutschland heißt, die Bundesrepublik also das Reich ist, weswegen jegliche Argumentation mit einer Reichsregierung, ob kommissarisch oder im Exil befindlich, totaler Schwachsinn ist. Deutschland hat nämlich schon eine Regierung, da bedarf es keiner Spaßdokumentekasper und Propagandaminister von Reiches Gnaden.

Zitat:
Die vermeintlichen Dokumente gingen bei den (richtigen) Gerichten meist als eindeutig als solche erkennbare Spaßurkunden durch.


Das untermauert natürlich die "Einstellungsthese", die oftmals als Begründung für die massiven Verfahrenseinstellungen herhalten mußte. Allerdings ist bereits nachgewiesen, daß sowohl der "alte Reichsadler" als auch der "neue ältere Reichsadler" Formen des Bundesadlers sind. Diese Symbole werden von den KRRs und der ER widerrechtlich benutzt, eine Strafnorm wird dadurch hinreichend erfüllt. Warum in dieser Hinsicht keine Ermittlungsbehörde aktiv wird, ist mir schlichtweg schleierhaft.

Zitat:
Deren ,,Reichspropagandaminister'' habe sogar in Magdeburg seinen ,,Sitz'', weiß Schmökel.


Ach, guck an, das weiß Schmökel. Wir wissen sogar, wie der Propagandaminister heißt. *g*

Besonders nachdenklich hat mich der letzte Satz des Artikels gestimmt:

Zitat:
Diese [rechtsextremistische] Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden.


Aber sie wird doch seit Jahren unterschätzt, toleriert, anscheinend durch die Duldung sogar gefördert! Da nützt es nichts, wenn in den Medien über diese Gruppierungen berichtet wird, die dieses Medium dann dazu nutzen, sich zu profilieren und sich so arzustellen, als ob sie mit ihrer abstrusen "Argumentation" recht hätten, was durch die teils ungenügenden Recherchen der Berichterstatter noch gefördert wird.

Ermittlungsgründe gibt es genug: Volksverhetzung, Anstiftung zu Straftaten, Steuerhinterziehung, gewerblicher Betrug usw. Ich warte nur noch auf einen Zeitungsartikel oder Fernsehbericht, in dem es heißt: "Reichsminister hinter Gittern". ABer... da darf ich wohl lange warten...


Es grüßt recht herzlich

Eric Schilling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1594

BeitragVerfasst am: 03.05.2005, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Eric Schilling hat Folgendes geschrieben:
Allerdings ist bereits nachgewiesen, daß sowohl der "alte Reichsadler" als auch der "neue ältere Reichsadler" Formen des Bundesadlers sind. Diese Symbole werden von den KRRs und der ER widerrechtlich benutzt, eine Strafnorm wird dadurch hinreichend erfüllt. Warum in dieser Hinsicht keine Ermittlungsbehörde aktiv wird, ist mir schlichtweg schleierhaft.


Das Bundesverwaltungsamt geht doch sogar gegen "hochrangige" Mitglieder der "Exilregierung" deswegen vor. Das berichtete schließlich die eine "Ministerin" in einem vom "Reichspropagandafernsehen" aufgezeichneten Interview.
Und es würde mich nicht wundern, wenn der Bundesadler auf der Startseite des Haug'schen Weltnetzpapiers aus einem ähnlichen Grund verschwunden ist. Zwinkern

Eric Schilling hat Folgendes geschrieben:

Besonders nachdenklich hat mich der letzte Satz des Artikels gestimmt:

Zitat:
Diese [rechtsextremistische] Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden.


Aber sie wird doch seit Jahren unterschätzt, toleriert, anscheinend durch die Duldung sogar gefördert!


Das habe ich auch gedacht.
War es nicht Herr Schmökel höchstselbst, der in einem älteren Interview die Ebel'sche "Regierung" als spinnert dargestellt hat? Damals bereits war Bradler dort aktiv, also eine Person, die genau in seinen Aufgabenbereich fällt und die jetzt bei der "rechtsextremistischen Exilregierung" ihr Unwesen treibt. Schon vor Jahren leugnete Bradler in seinem... pardon... in Ebels Forum den Holocaust. Schon vor Jahren widersprachen Leute wie Dr. Haug dem nicht.

Schade, daß wir bereits beim Verfassungsschutz arbeiten, gell, Kollege Schilling? Ansonsten könnten wir uns gut auf den Job des Kollegen Schmökel bewerben. Zwinkern Wobei ich gar nicht weiß, ob ich wirklich nach Sachsen-Anhalt möchte. Einigen (wenigen!) Beamten dort scheint man irgendwas ins Trinkwasser zu mixen, daß sie so schläfrig wirken. Oder... sind gar die Chemtrails dafür verantwortlich?! Zwinkern

Eric Schilling hat Folgendes geschrieben:
Ich warte nur noch auf einen Zeitungsartikel oder Fernsehbericht, in dem es heißt: "Reichsminister hinter Gittern". ABer... da darf ich wohl lange warten...


Vergessen wir den lieben "Justizminister" P* nicht, der bereits seit geraumer Zeit gefilterte Luft atmen darf und dies noch eine Weile tun wird. Und wer weiß, Herr Kollege. Vielleicht gibt es "demnächst" einen solchen Bericht? Das wäre jedenfalls wahrscheinlicher als die Proklamation des "Deutschen Reiches". Cool

Mit verfassungsschutzinternen Grüßen

Frank Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
*Name gekürzt, admin

Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de