Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht Das 'KRR'-FAQ-Forum
Diskussion über die und Kommentare zu den "Reichsregierungen" u.ä.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nutzungsregeln Zur 'KRR'-FAQ

Die Haug'sche Steuerlüge

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht -> "KRR"-Diskussion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 04.03.2004, 18:33    Titel: Die Haug'sche Steuerlüge Antworten mit Zitat

Die Gruppe um Herrn Haug hat sich etwas neues zum Dummenfang ausgedacht:

Zitat:

Die Einkommensteuer beträgt gemäß der Weimarer Verfassung 10 % des zu versteuernden Einkommens. Höhere Einkommensteuern sind verfassungswidrig. Diesem Grundsatz ist wieder Geltung zu verschaffen.


Ein Einkommenssteuersatz, der in der Verfassung niedergelegt ist? Wohl kaum.
In der Tat enthielt die WRV lediglich grundsätzliche Regelungen über die Gesetzgebungskompetenz und den Aufbau des Steuerwesens, grundlegend in Art. 8 geregelt:

Art. 8 der WRV hat Folgendes geschrieben:

Das Reich hat ferner die Gesetzgebung über die Abgaben und sonstigen Einnahmen, soweit sie ganz oder teilweise für seine Zwecke in Anspruch genommen werden. Nimmt das Reich Abgaben oder sonstige Einnahmen in Anspruch, die bisher den Ländern zustanden, so hat es auf die Erhaltung der Lebensfähigkeit der Länder Rücksicht zu nehmen.


Die völlige Leichtgläubigkeit und Kritiklosigkeit der Reichsknaller selbst bei vollkommen offensichtlichen Lügen erstaunt immer wieder.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 04.03.2004, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Auf die Anfrage des Diskutanten Max im Forum des Schedel, Jupp, in welchem Artikel der WRV denn dieser Einkommenssteuersatz in Höhe von 10% festgeschrieben sei, bekam er folgende Nichtantwort:

Die Haug'sche Reichsknallerei hat Folgendes geschrieben:


Sag deinem Geldgeber, dass es so langsam lächerlich wird.



Ein klares Eingeständnis der Lüge.
Der Knacki Manfred H. aus T. in Sachsen-Anhalt hat durch seine Inhaftierung eine Lücke hinterlassen, die durch die verbliebenen Reichsfuzzis vollkommen ausgefüllt wird.

Olli

zuletzt bearbeitet von admin, 25.03.2004, 17:04 Uhr
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Man darf spekulieren:

warum sind von der Haug-Seite (deutsches-reich-heute.de) plötzlich alle Bundesadler verschwunden? Warum muß man auf der Begrüßungsseite inzwischen auf das Brandenburger Tor klicken und darf nicht mehr den Bundesadler kitzeln?
Gab's Post aus Köln?
Über solche Sachen schweigen die "KRRler" leider häufig. Traurig

Mit spekulierenden Grüßen

Frank Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Euch ja sicher allen bekannt ist, sehen es die geltenden Reichsgesetze vor, daß jedes Jahr der "Reichstag" bzw. die Naziver... Nationalversammlung des Herrn Haug zusammentritt. Zu dieser lädt der "Präsident der Nationalversammlung" auch ein.
Stutzig macht mich der Stempel, den Haug dieser Einladung aufdrückt. Irgendwie scheint er den aus seiner Zeit als "Innenminister" bei Ebel und/oder Neubauer mitgenommen zu haben. Sind die Einnahmen aus dem Mitgliedsbeiträgen für seinen Karnevalverein so gering, daß er sich im nächsten Spielzeugladen keine neue "Stempeldruckerei" kaufen kann? Ansonsten sehe ich keinen vernünftigen Grund, warum der "Präsident" ein Schreiben mit dem Stempel des Innenministeriums versehen sollte. Aber wahrscheinlich fehlt mir einfach nur die nötige schmutzige Phantasie.

http://www.krr-faq.net/docs/haugste.jpg

Mit abgestempelten Grüßen

Frank Schmidt

P.S. Surftip für Matthes:

http://toys.brandora.de//Categories.aspx?IzmLang=7&Cat=206&

Ich finde ja die Stempel von "Bob - der Baumeister" toll. Wäre sicher auch ein passendes Geschenk für Uwe, den Baumeister. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Svenchen



Anmeldungsdatum: 08.07.2003
Beiträge: 619
Wohnort: Oregon, United States

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ob sich da jemand strafbar gemacht hat? Immerhin: So ein Siegel ist doch geschützt.
_________________
Greetings from Oregon
Svenchen

Alle Deutschen sind Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die Clubkarten des Clubs "Deutsches Reich" sind lediglich Scherzartikel und ohne jede rechtliche Relevanz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Notnagel



Anmeldungsdatum: 19.08.2004
Beiträge: 125
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

die Verwendung des Bundesadlers ist leider nur eine Ordnungswiedrigkeit:

§ 124 OwiG hat Folgendes geschrieben:
Benutzen von Wappen oder Dienstflaggen

(1) Ordnungswidrig handelt, wer unbefugt

1. das Wappen des Bundes oder eines Landes oder den Bundesadler oder den

entsprechenden Teil eines Landeswappens oder

2. eine Dienstflagge des Bundes oder eines Landes

benutzt.

(2) Den in Absatz 1 genannten Wappen, Wappenteilen und Flaggen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

(3) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.


ein saftiges Bußgeld dürfte es dem Dokorle denoch einbringen.

mit besten Grüßen

Martin Notnagel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Frank Schmidt hat Folgendes geschrieben:

...
Ansonsten sehe ich keinen vernünftigen Grund, warum der "Präsident" ein Schreiben mit dem Stempel des Innenministeriums versehen sollte. Aber wahrscheinlich fehlt mir einfach nur die nötige schmutzige Phantasie.
...


Schwaben sollen ja sehr sparsam sein.
Sogar der komische "Justizminister" von dort spart derzeit die Ausgaben für Unterkunft, Verpflegung und Kneipensprechstunden.
Das sollte der Haug dem P* mal endlich nachmachen Zwinkern

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Egon



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Bradler nutzt auch schon lange.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bollmann



Anmeldungsdatum: 07.09.2004
Beiträge: 1106
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wo steht denn, dass der Reichstag oder die Nationalversammlung (die meines Wissens nach nur einmal getagt hat) einmal im Jahr zusammentreten muss)? In der WRV habe ich da nix zu gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
  *Name gekürzt, admin

Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de