Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht Das 'KRR'-FAQ-Forum
Diskussion über die und Kommentare zu den "Reichsregierungen" u.ä.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nutzungsregeln Zur 'KRR'-FAQ

Brabblers Mengenlehre...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht -> "KRR"-Diskussion
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 09:43    Titel: Brabblers Mengenlehre... Antworten mit Zitat

... sieht so aus:


http://www.krr-faq.net/docs/mengenlehre1.gif

Im Bereich des Staats- und Völkerrechts soll sich dieser arbeitslose Sockenhändler doch schlicht an das halten, was er früher skandiert hat:

Die DDR, mein sozialistisches Vaterland!

Meine Güte, ist der doof!

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svenchen



Anmeldungsdatum: 08.07.2003
Beiträge: 619
Wohnort: Oregon, United States

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss ganz ehrlich zugeben: Ich verstehe dieses Schaubild nicht. Was sind bitte RVG und PVG???
_________________
Greetings from Oregon
Svenchen

Alle Deutschen sind Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die Clubkarten des Clubs "Deutsches Reich" sind lediglich Scherzartikel und ohne jede rechtliche Relevanz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Svenchen hat Folgendes geschrieben:
Ich muss ganz ehrlich zugeben: Ich verstehe dieses Schaubild nicht. Was sind bitte RVG und PVG???


Das kann man wahrscheinlich nur verstehen, wenn man einen Kopf wie die Magdeburger Halbkugeln hat. "PVG" soll wohl "polnisch verwaltete Gebiete" bedeuten. Komisch, daß bei Brabbler der Oblast Kaliningrad gar nicht auftaucht.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902


Zuletzt bearbeitet von Olli am 13.03.2004, 17:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svenchen



Anmeldungsdatum: 08.07.2003
Beiträge: 619
Wohnort: Oregon, United States

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Dass ist wahrscheinlich RVG. Russisch verwaltete Gebiete.
_________________
Greetings from Oregon
Svenchen

Alle Deutschen sind Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die Clubkarten des Clubs "Deutsches Reich" sind lediglich Scherzartikel und ohne jede rechtliche Relevanz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi



Anmeldungsdatum: 26.01.2004
Beiträge: 1575

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

PVG ist mir erstmals bei Brabbels Mengenlehre untergekommen.
RVG hingegen ist bei uns ein alt bekannter Begriff aus Muttis Küche. Das gabs nämlich häufig montags zum Mittagessen.
_________________
Salut
Willi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svenchen



Anmeldungsdatum: 08.07.2003
Beiträge: 619
Wohnort: Oregon, United States

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Rest von Gestern?
_________________
Greetings from Oregon
Svenchen

Alle Deutschen sind Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die Clubkarten des Clubs "Deutsches Reich" sind lediglich Scherzartikel und ohne jede rechtliche Relevanz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Svenchen hat Folgendes geschrieben:
Rest von Gestern?


In der Mensa nannten wir das früher "komprimierte Wochenübersicht".
In der Zone hieß die Resteverwertung allerdings "Soljanka".

http://www.ddr-bieretiketten.de/ddr/mitropa/mitropa_tasse.jpg
Einige haben davon Spätschäden zurückbehalten und sich den Behindertengruppen der "KRR" angeschlossen.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fantom



Anmeldungsdatum: 19.10.2003
Beiträge: 271

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Olli hat Folgendes geschrieben:

In der Zone hieß die Resteverwertung allerdings "Soljanka".


ich bin mit meinem vatter früher einfach nur wegen einer leckeren soljanka in die zone gefahren. Lachen ich find die lecker.
_________________
"Information ist Verteidigung!"
Simon Wiesenthal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Fantom hat Folgendes geschrieben:

...
ich bin mit meinem vatter früher einfach nur wegen einer leckeren soljanka in die zone gefahren. Lachen ich find die lecker.


Ein weiteres kulinarisches Highlight war zu Honnies Zeiten:

Undefinierbares Fleischobjekt mit Sättigungsbeilage an Alubesteck.

Auch sicherlich sehr lecker. Nur bei Dauerkonsum konnte es eben zu Spätschäden führen.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 13.03.2004, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Du Idiot, aber Sie Volltrottel:

Klein Doofi Uwe B. aus M. an der E. hat mal wieder den Reichsknigge im Conrad.-Klo verbreitet:

Der Zonen-Sozialschmarotzer hat Folgendes geschrieben:

...
Wenn ich als Mitarbeiter der Regierung antworte, dann bin ich dienstlich verpflichtet, mein Gegenüber zu "Siezen", bei Antworten in meiner Eigenschaft als Privatperson gilt diese Regel natürlich nicht. Da ich hier unter meinem bürgerlichen Namen schreibe, steht einer gegenseitigen Anrede mit "Du" eigentlich nichts im Wege.


Jedenfalls in den JVAs und auch in der geschlossenen Forensik ist man angehalten, die Insassen per "Sie" anzureden.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 15.03.2004, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Aua! Das tut wirklich weh!

Uwe hat Folgendes geschrieben:

Die Frage: "Wie ist Ihre Staatsangehörigkeit" verlangt schon der Begrifflichkeit nach nach der Nenneung des Staates, dem man angehört. Staaten werden immer mit Substantiven bezeichnet.


Uwe, habt Ihr in der Zone nicht gelernt, was "Wie-Wörter" sind?
Die Frage "Wie ist Ihre Staatsangehörigkeit" (so sie denn in dieser Art wirklich gestellt würde) müßte mit "deutsch" beantwortet werden, weil dies ein "Wie-Wort", ein Adjektiv, ist.

http://home.pfaffenhofen.de/schyren-gym/gramm/wa/adjektiv.htm
und
http://www.ifag.de/kartographie/Stagn/Staatennamen.htm

"Deutschland" wäre eventuell die Antwort auf die Frage: "Welchem Staat gehören Sie an?", wobei ich hier persönlich "dem deutschen Staat" anworten würde.

Mit oberlehrerhaften Grüßen

Frank Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 15.03.2004, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Frank Schmidt hat Folgendes geschrieben:
Aua! Das tut wirklich weh!

Uwe hat Folgendes geschrieben:

Die Frage: "Wie ist Ihre Staatsangehörigkeit" verlangt schon der Begrifflichkeit nach nach der Nenneung des Staates, dem man angehört. Staaten werden immer mit Substantiven bezeichnet.

...


Da hat klein Uwe als Zonen-Pimpf oder FDJler aber gut aufgepasst. Nach der DDR-Propaganda, die ja eine eigene DDR-Staatsangehörigkeit reklamierte, wurde die Unterscheidung zwischen Nationalität und Staatsangehörigkeit gemacht.
Das war ja auch irgendwie logisch damals unter der Spalterflagge mit dem Werkzeug drauf. Klein Uwe denkt mithin noch immer in den Denk- und Propagandaschablonen des Politbüros. Also nach DDR-Schema. Wobei bei klein Uwe "DDR" als Abkürzung für "Der Doofe Rest" steht.

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eric Schilling



Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 854

BeitragVerfasst am: 15.03.2004, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend!

Es ist schön zu sehen, daß sich der Trottel Brabler soeben selbst ein Bein gestellt hat. Sein funktionaler Analphabetismus, gepaart mit bkökender Dummheit, beschert uns immer wieder viel Freude. *hehe*

Richtig ist natürlich, daß Fragen mit dem Fragewort "wie" (oder auch mit Rogativpronomina) mit einem Adjektiv oder einem adjektivischen Konstrukt beantwortet werden, nicht jedoch mit einem Substantiv oderr substantivischen Konstrukt. Letzteres dient als Antwort auf Fragen, die explizit ein solches Satzelement erfragen.

Wie ist Deine Staatsangehörigkeit? - Deutsch.
Welche Staatsangehlrogkeit hast Du? - Die deutsche.
Nenne Deine Staatsangehörigkeit! - Deutsch.
-aber-
Welchem Staat gehörst Du an? - KRR. *g*
Im Zweifelsfall: Ich gehöre dem deutschen Staate an.
(oder Bundesrepublik Deutschland)

Wann legt sich die KRR eigentlich mal eine eigene Staatsangehörigkeit zu? Wäre doch spaßig...

Es grüßt recht herzlich

Eric Schilling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fantom



Anmeldungsdatum: 19.10.2003
Beiträge: 271

BeitragVerfasst am: 15.03.2004, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin fassungslos, dass derartige dinge, wie die federzahl eines raubvogels und die grammatikalische form in der angabe der nationalität, beweisen sollen, dass ein "deutsches reich" existiert.

ps: ich lese bei joco nicht mehr, da ich keine lust habe mich anzumelden und daher nichts schreiben kann, kriege ich lach bzw schwächeanfälle, wenn ich die postings zu diesem thema dort lese.
_________________
"Information ist Verteidigung!"
Simon Wiesenthal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1551
Wohnort: Berlin, Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland

BeitragVerfasst am: 15.03.2004, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Eric Schilling hat Folgendes geschrieben:

...
Wann legt sich die KRR eigentlich mal eine eigene Staatsangehörigkeit zu? Wäre doch spaßig...
...


Wie wäre es mit:

Komisch-Arisches-Reich?

Olli
_________________
"Prag lässt nicht los… Dieses Mütterchen hat Krallen."
Franz Kafka an Oskar Pollak, 1902
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
   

Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de