Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht Das 'KRR'-FAQ-Forum
Diskussion über die und Kommentare zu den "Reichsregierungen" u.ä.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nutzungsregeln Zur 'KRR'-FAQ

Interesse an Führerscheinen lockte

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das 'KRR'-FAQ-Forum Foren-Übersicht -> Presseberichte und ähnliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank Schmidt



Anmeldungsdatum: 13.06.2003
Beiträge: 1594

BeitragVerfasst am: 21.05.2004, 13:14    Titel: Interesse an Führerscheinen lockte Antworten mit Zitat

Zitat:

Badische Zeitung vom Montag, 3. Mai 2004

Interesse an Führerscheinen lockte

Matthes Haug, der sich "vorläufiger Reichspräsident" nennt, stößt in Görwihl auf Interesse / Weitere Veranstaltung geplant

Von unserem Redakteur Adrian Hoffmann

(...)

Im Vorfeld der Veranstaltung wurde in der Öffentlichkeit gerätselt, ob die Organisation als rechtsextrem einzustufen sei.
(...) Dem Bundesverfassungsschutz war auf BZ-Anfrage vor der Veranstaltung nur so viel zu entlocken: "Wir kennen die Gruppe und haben ein Auge darauf."

(...)

Es gab mehrmals Nachfragen, ob ein Führerschein, ausgestellt durch das "Deutsche Reich", für den Straßenverkehr auf öffentlichen Straßen zugelassen sei. Die Organisation um Haug stellt einen solchen Führerschein aus. Kosten: 60 Euro. Es soll in Görwihl und näherer Umgebung bereits mehrere Menschen geben, die ihn nutzen. Darunter fallen vor allem Personen, denen der rechtsgültige Führerschein abgenommen wurde.

(...)

Die Haltung der Polizei dazu ist aber eindeutig: "Der von Herrn Haug ausgestellte Führerschein erlaubt nicht das Führen eines Fahrzeugs", sagte ein Vertreter der Polizeidirektion Waldshut zur BZ. Das Dokument sei von der Polizei einzuziehen. Es folge dem Besitzer nach Lage der Dinge ein Verfahren wegen Dokumentenfälschung oder -missbrauchs. Ein weiterer Polizeisprecher hielt es indes für jeden offenkundig, dass ein solcher Führerschein unbrauchbar sei: "Das ist wie mit Monopoly-Geld und echtem Geld", meinte er zur BZ.
(...)


Quelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
 

Impressum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de